Schulleben

"Treibgut" - Kunstprojekt der ersten Klassen

Am Dienstag, den 7. Mai und am darauffolgenden Mittwoch stand für die Buben und Mädchen der drei ersten Klassen ein ganz besonderes high light auf dem Programm: Zusammen mit Peter Herr von der Phantasiewerkstatt in Bogen und seiner Partnerin Katharina Koronovski durften sie an dem Kunstprojekt "Treibgut" teilnehmen, das in zwei Etappen durchgeführt wurde.

Am ersten Tag wanderte man gemeinsam an die Donau, um dort zum einen den Lebensraum zu erkunden und dabei zum anderen Material zum Bauen und Basteln zu sammeln. Neben natürlichem Material wie Steinen, Holzteilen oder Tonscherben wurden auch viel Plastikmüll, Flaschen und anderer Abfall gefunden, der ebenso eingesammelt und in die Schule transportiert wurde. In einer abschließenden Runde erfuhren die Kinder noch viel Wissenswertes über die Donau, bevor es gegen Mittag wieder zurück zur Schule ging. Dort fertigten die Kinder am nächsten Tag aus den gesammelten "Schätzen", nachdem sie gesichtet worden waren zahlreiche Kunstwerke in unterschiedlicher Größe an, die dann noch bemalt werden konnten. Natürlich wurden vorher in lehrplangemäßer Weise die Techniken der Verarbeitung und das dazu benötigte Werkzeug und dessen Handhabung erklärt. Am Ende des zweiten Vormittags durften dann die Kinder mit den übrig gebliebenen Sachen im Pausenhof ein Landart-Bild legen. Hierbei entstand dann noch eine wunderbare Spielstadt, die auch die Mitschüler am nächsten Tag bewundern konnten. Die anderen Kunstwerke wurden im Schulhaus ausgestellt.

Das Projekt wurde dankenswerter Weise vom Förderverein der Schule finanziert, begleitet und organisiert hat es Lehrerin Therese Schwarzmüller.

 

Schulschachmeisterschaft

Am Montag, den 6. Mai fand für die Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft "Schach" die schulinterne Schachmeisterschaft statt. Es wurde ab 9.00 Uhr bis etwa 11.20 Uhr gespielt und von Schachlehrer und Rektor der Grundschule Metten a.D. initiiert und durchgeführt. Am Ende wurden die drei Schachmeister gekürt: 1. Schulschachmeister und zugleich Schulsieger wurde Yannick Teichert. Neben dem Wanderpokal, den er im nächsten Jahr wieder abgeben muss erhielt er natürlich noch einen Pokal, den er sich behalten darf. Ebenso der zweite Sieger, Sebastian Liebl und der Drittplazierte Sebastian Ober. Herzlichen Glückwunsch!

Projektwoche "Schwimmen"

In der ersten Woche nach den Osterferien wartete auf die Kinder der drei zweiten Klassen ein besonderes Highlight, das in Metten aber schon zur Tradition geworden ist, nämlich die Schwimmwoche im elypso in Deggendorf.

Gleich am Montag machten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen Frau Beil, Frau Schmidbauer, Frau Prölß und Frau Schwarzmüller auf den Weg, um in den vier Tagen möglichst viel zu lernen. Die Schwimmanfänger konnten einen Schwimmkurs absolvieren, während bereits geübte Schwimmer an ihrer Technik bzw. an ihrer Ausdauer arbeiteten, und dadurch die Möglichkeit hatten, verschiedene Abzeichen zu erwerben.

Am Ende war es für alle Beteiligten eine gewinnbringende Woche, bei der aber auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Besonders erfreulich für die Grundschule Metten war, dass die Kosten für das Schwimmprojekt auf Initiative von Frau Renate Wasmeier der Kinderschutzbund Deggendorf übernahm. Den Check dazu in Höhe von 500 Euro überbrachte Frau Yvonne Pletl. Elternbeiratsvorsitzender Herr Christian Schnabel, Schulleiterin Frau Beate Schlichenmaier und Lehrerin Frau Therese Schwarzmüller bedankten sich dafür.