Schulleben

Im Eisstadion

Nachdem im letzten Winter aufgrund der strengen Coronaauflagen ein Besuch des Eisstadions nicht möglich war, freuten sich die Kinder umso mehr, heuer wieder ihre Künste auf dem Eis zeigen bzw. diese verbessern zu können.

An insgesamt vier Vormittagen im Februar fuhr jeweils die Hälfte der Schüler-/innen im Rahmen des Sportunterrichts nach Deggendorf ins Eisstadion. Zahlreiche Eltern, darunter Exprofi Sergey Trushkin, standen uns entweder auf dem Eis oder in der Umkleidekabine helfend zur Seite, sodass am Ende jedes Kind optimal versorgt war. Mit sichtlicher Begeisterung waren die kleinen Eisprinzen bzw. Eisprinzessinnen teilweise schon sehr flott unterwegs und für so manchen, der vorher noch nie auf Schlittschuhen gestanden hatte, waren diese Tage eine Anregung, um ihre eisläuferischen Fähigkeiten zu verbessern.

Organisiert hatte die Eislauftage Sportbeauftragte Frau Wetzko, die Kosten übernahm dankenswerterweise die Marktgemeinde Metten.

Der Nikolaus besucht die Kinder

Auch heuer besuchte der Heilige Nikolaus, wegen der Corona-Pandemie ohne Krampus und mit Abstand, die Kinder der Grundschule Metten. Diese fieberten diesem Event natürlich gespannt entgegen und zeigten sich entsprechend von ihrer besten Seite.

Nachdem der Nikolaus zu den Kindern gesprochen und die Geschenke verteilt hatte, bedankten sich diese mit einem kurzen Lied. Anschließend ging es wieder zurück in die Klassen, wo dann noch die ein oder andere Geschichte vorgelesen oder gebastelt bzw. gemalt wurde.

"Geschenk mit Herz"

Die Grundschule Metten, hat sich in diesem Jahr, auf Initiative von Frau Koller, an der Weihnachtspäckchen-Aktion "Geschenk mit Herz" beteiligt. Dank der großen Spendenbereitschaft kam eine stattliche Anzahl von liebevoll verpackten Päckchen zusammen, die am Montag, den 15.11. bei der Sammelstelle "Brautmoden La Novia" in Neuhausen abgegeben werden konnten.

Wir hoffen, damit einigen besonders vom Corona-Lockdown geschädigten Familien eine Freude bereiten zu können.