Schulleben

Corona-Selbsttests an der ABT-UTTO-Grundschule

Am Freitag, den 9.4. und am Donnerstag den 15.4. fanden an der Grundschule in Metten zwei Schulungsnachmittage statt, in denen über die verschiedenen Selbsttests informiert und diskutiert wurde. Außerdem stand deren praktische Erprobung auf dem Plan.

Das gesamte Lehrerkollegium sowie zahlreiche Eltern mit medizinischer Ausbildung nahmen daran teil. Die Initiative dazu kam von der Schulleiterin Frau Beate Schlichenmaier, koordiniert hat die Veranstaltungen eine Schülermutter, Frau Mus. Durch die beiden Nachmittage führte der Schulungsreferent Herr Michael Döschl vom BRK Deggendorf in kompetenter Weise.

Am Ende war man sich einig, dass man - gut geschult und vorbereitet - auch diese Herausforderung zum Wohle der Schüler meistern wird.

Aktivitäten in der Adventszeit

Nikolausfeier

Am Montag, den 7. Dezember besuchte der Heilige Nikolaus die Abt-Utto-Grundschule Metten.

Dabei überraschte er zunächst die Kinder der beiden dritten Klassen im Eichenhain, den sie auf ihrem Weg in die Mittelschule, in die sie vorübergehend ausgelagert sind, passieren mussten.

Diese wiederum erfreuten den Nikolaus mit kleinen Gedichten, die sie vorsorglich eingeübt hatten.

Reich beschenkt setzten sie schließlich den Weg fort.

Anschließend traf der Nikolaus an der Grundschule ein, wo er schon sehnlich erwartet wurde.

Mit Tänzen, Gedichten und besinnlichen Texten, die die Kinder der ersten, zweiten und vierten Klassen eifrig geprobt hatten, fand die Feier hier ihre Fortsetzung.

Besonders freute sich die Schulfamilie mit ihrer Schulleiterin Frau Schlichenmaier über den Besuch des ersten Bürgermeisters Herrn Moser, der in Begleitung seines Kämmerers, Herrn Kraus gekommen war und ebenso wie die Vorsitzende des Elternbeirates, Frau Schmied, mit einem Geschenk bedacht wurde.

Zahlreiche Eltern verfolgten die Aufführungen ihrer Kinder in gebührendem Abstand von der Straße aus.