Schulleben

Arbeit während der Corona-Krise

Zwei Kollegen gaben während der Corona-Krise einen Einblick in die Arbeit an der Schule.

Im Eisstadion

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wartete für einen Teil der Schülerinnen und Schüler ein kleines high light, denn der Sportunterricht wurde an zwei Tagen im Januar ins Deggendorfer Eisstadion verlegt. Dort durften sie unter Anleitung einiger Lehrkräfte und zweier Eishockeyspieler aus dem aktuellen Kader des DSC ihre Fertigkeiten im Schlittschuhlaufen ausbauen.

Auch zahlreiche Eltern waren gekommen, um den Kindern beim Anziehen und auf dem Eis behilflich zu sein.

Am Ende waren es für alle Beteiligten zwei gewinnbringende Tage, an denen auch der Spass nicht zu kurz kam.

Technik für Kinder

Seit dem 16. Januar bietet die Grundschule wieder "Technik für Kinder" an.

Heuer nutzen 16 Kinder der vierten Klassen dieses Angebot. Unter Anleitung von Lehrlingen der Firma Caverion lernen sie an sechs Nachmittagen das Löten; sie bauen u.a. Wechselblinker und Taschenlampen. Auch das Innenleben von Kleingeräten wird unter die Lupe genommen.