Schulleben

Erster Schultag 2018/19

Erster Schultag 2018/19

Am 11. September 2018 wurden an der ABT-UTTO-Grundschule in Metten 31 Kinder in drei flexiblen Eingangsklassen eingeschult.

Nach einer ersten kurzen Begrüßung in den Klassenzimmern durch die jeweilige Klaßleiterin bzw. Klaßleiter wurden die Schulanfänger in der Aula der Schule von den Kindern aus dem zweiten Schulbesuchsjahr mit einem fetzigen Rap und zwei kurzen Sprechstücken sowie von Bürgermeister Herrn Erhard Radlmaier und Schulleiterin Frau Beate Schlichenmaier herzlich Willkommen geheißen. Um den Schulanfang besonders zu versüßen erhielt jedes Kind ein Lebkuchenherz aus der Hand ihres jeweiligen Paten von der Schule geschenkt.

Abschlussgottesdienst

Unter dem Motto "Rund um den Erdball - als Weltgeschwister Hand in Hand gehen" stand der Abschlussgottesdienst, den Schüler, Lehrer und einige Eltern der Abt-Utto-Grundschule am letzten Schultag miteinander feierten. Gemeinsam eingeübt und zelebriert von Pater Joseph Brauner und Pfarrer Hans Greulich wurde verdeutlicht, wie wichtig es ist, sich auch allen anderen Menschen gegenüber wie Schwestern oder Brüder zu verhalten. In den einzelnen Beiträgen kam auch deutlich die Freude über die bevorstehenden Ferien zum Ausdruck.  

Ehrungen am Schuljahresende

Das Schuljahr endete auch heuer wieder mit einer kleinen Feierstunde, in der einige Dienste, die für die Gemeinschaft geleistet wurden sowie herausragende Ergebnisse aus Sport und den Neigungsgruppen, gewürdigt wurden.

Zu Beginn ehrte Frau Prölß die Arbeit der Tutoren, die täglich und unermüdlich im Dienst waren und sich in vorbildlicher Weise um ihre jüngeren Mitschüler kümmerten sowie die Kinder, die sich zusammen mit einigen Müttern um das Pausenobst annahmen.

Daneben wurden auch die Sieger des Fußballquizes, das von Frau Meier durchgeführt worden war, mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedacht.

Ebenso von Frau Meier wurden die Kinder belohnt, die beim Zahlenzorro und Antolin fleißig waren. Eine herausragende Anzahl von Punkten hatten jeweils die ersten zwei bzw. drei Kinder:

Frau Schlichenmaier würdigte nochmal besonders die Leistung von Jonas Fischer, der im Schachturnier in Moos den Pokal errang:

Spannend wurde es nochmal zum Schluss, als Frau Wetzko die Sieger der Bundesjugendspiele verkündete und daraus die Schulsieger, die ebenfalls den Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen durften. Es waren dies bei den Mädchen Carina Steininger und Daniel Breu bei den Jungen.

Die Teilnehmer am Lesefitnessprogramm der Flohkiste erhielten klassenweise je eine Teilnehmerurkunde von ihren Lehrern Frau Odörfer, Frau Schwarzmüller und Herrn Eder.