Schulleben

Ausflüge zum Abschluss der Grundschulzeit, Klassen 4a,4b

Am Ende der vierten Klasse stehen tradtionsgemäß in Metten für die scheidenden Viertklässler jedes Jahr noch drei besondere Ausflüge auf dem Programm, die im Anschluss in einer kurzen Bilderfolge aufgezeigt werden:

Theater "Mascara" in Ortenburg am Donnerstag, den 27. Juni 2019

Kletterpark in St. Engelmar am Dienstag, den 2. Juli 2019

Haus am Strom in Jochenstein am Dienstag, den 23. Juli 2019

Infozentrum "Isarmünd", Klasse 1/2a

Am Montag, den 15. Juli stand für die Klasse 1/2a gleich das nächste event auf dem Programm. Ein Ausflug zum Infozentrum in Isarmünd hatte neben dem Thema "Wiese" auch viel Wissenswertes über die Bienen und darüberhinaus über die Gewinnung von Honig für die Kinder im Angebot. Besonders gewinnbringend waren natürlich zum einen die Suche nach verschiedenen Blumen, die dann anschließend unter einem Mikroskop genau betrachtet und bestimmt werden konnten. Zum anderen wurden in sehr anschaulicher Weise das Leben der Bienen und die Gewinnung von Honig erklärt. Im Anschluss daran durften die Kinder dann noch bei der Honigherstellung helfen und den gewonnenen Honig schließlich in Form eines Honigbrotes genießen.

Schulfest mit Verabschiedungen

"Unsre Schule hat keine Segel" sangen die Kinder der Abt-Utto-Grundschule zum Auftakt des diesjährigen Schulfestes, das mit der Begrüßung zahlreicher Ehrengäste begann. Darunter befand sich diesmal - in ungewohnter Position - Frau Odörfer mit ihrer Familie. Der Grund dafür war, dass sie nun nach 32 Jahren, die sie an der Schule überaus engagiert und erfolgreich gewirkt hat, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Ein besonderes highlight ihrer Arbeit war die Einführung der flexiblen Grundschule in Metten, an der sie maßgeblich beteiligt war. Darauf nahmen die Kinder der Theatergruppe in ihrem Stück "Eine Einladung für Tiger und Bär" Bezug und verabschiedeten sich stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler sehr herzlich von ihrer "flexiblen" Lehrerin, die sie kompetent und immer freundlich durch die ersten beiden Schuljahre geführt hat. Das Theaterstück wurde eigens für diesen Anlass von Lehrerin Therese Schwarzmüller geschrieben und einstudiert, die Kostüme hat Fachlehrerin Marianne Zedelmaier entworfen und angefertigt, die Begleitmusik steuerte die Musikgruppe der 1./2. Klasse mit Frau Prölß bei. Danach bedankten sich Kollegen und ehemalige Schüler mit verschiedenen kleinen Anekdoten aus ihrem Lehrerleben, die zur Melodie "schön war die Zeit" vorgetragen wurden. Am Ende würdigte schließlich Schulleiterin Beate Schlichenmaier die intensive und gewinnbringende Zeit mit ihrer langjährigen Stellvertreterin mit einer goldenen Schärpe, auf der der Schriftzug Miss Flegs" zu lesen war. Elternbeirat und Förderverein rundeten die Verabschiedung ab und überreichten ihrerseits ein Präsent.

Im Anschluss daran wurde Herr Aumeier, der den Förderverein vier Jahre lang leitete, mit anerkennenden Worten von einigen Schülern und Frau Schlichenmaier für seine geleistete Arbeit als Vorsitzender geehrt und mit einem Gutschein bedacht.

Bevor mit dem Schulsong, den Frau Liebl am Klavier begleitete, der offizielle Teil der Feier beendet wurde, erinnerte Frau Schlichenmaier noch an die Konstanten der Schule, die durch ihren beständigen Einsatz dazu beigetragen hatten, dass das abgelaufene Schuljahr für jedes einzelne Kind zu etwas Besonderem werden konnte.

In der Aula bewirteten Elternbeirat und Förderverein schließlich die Gäste, die Kinder konnten sich an einem vom Lehrerkollegium zusammengestellten Spieleparcours austoben.

Ein im Freien auf dem Pausenhof dargebotener Tanz der Zumba-Gruppe und ein flasch-mop beschlossen das Fest.