Vorweihnachtlicher Gottesdienst

Am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien feierten Schüler, Eltern und Lehrer unter der Leitung von Pater Joseph und Frau Sendner den traditionellen vorweihnachtlichen Gottesdienst in der Mettener Klosterkirche.

Zum Einstieg wurde die Herbergssuche von Joseph und Maria von der Schulspielgruppe szenisch dargestellt, die als Grundlage für das eigentliche Thema des Gottesdienstes, nämlich die Öffnung der Herzen besonders am Weihnachtsfest, diente. Hierfür wurden von den Kindern der Reliwerkstatt eigens große Herzen mit den unterschiedlichen Motiven angefertigt.

Im Vorfeld durfte jeder Schüler seinen individuellen Weihnachtswunsch formulieren und auf ein kleines Herz schreiben, das dann mit den Opferkästchen nach vorne zum Altar gebracht wurde.

Auftritt im Haus der Diakonie

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien besuchten die Kinder aus den beiden vierten Klassen mit ihren Lehrerinnen Frau Koller, Frau Pirkl und Flötenlehrerin Frau Plank das "Haus der Diakonie", um dessen Bewohner mit einigen gut eingeübten Beiträgen auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.

Bevor wieder der Heimweg angetreten werden musste, durften sich die Schüler im Aufenthaltsraum des Heimes mit Lebkuchen und Tee stärken.

Adventfeier der dritten und vierten Klassen

Am Montag, den 18. Dezember fand die Adventfeier der dritten und vierten Klassen statt.

Hier gingen einige Schüler, die andeutungsweise als Tiere verkleidet waren, der Frage nach, wie man am besten "weihnachtelt". Als Grundlage diente eine Bilderfolge, die via Power point den Kindern präsentiert wurde. Musikalisch umrahmten zahlreiche Dritt- und Viertklässler die Feier mit Orff-Instrumenten, Geige, Flöte und Klavier, sodass die anwesenden Gäste am Ende nicht mit Applaus sparten.