Sternsingeraktion

Gleich nach den Weihnachtsferien versammelte sich die gesamte Schulfamilie im Rahmen des Religionsunterrichtes in der Aula. Hier informierten die Religionslehrer P. Joseph und Frau Sendner die Kinder über die Sternsingeraktion, die in den Tagen zuvor in der Pfarrgemeinde stattgefunden hatte. Hierbei hatten einige Schüler ihr Sternsingerkostüm nochmals angezogen und sagten die entsprechenden Verse dazu. Mit einem passenden Lied und einem Gebet wurde die kleine Feier abgerundet.

Unsinniger Donnerstag

Am unsinnigen Donnerstag durften die Kinder wie jedes Jahr maskiert in die Schule kommen.

Nach einer Präsentation der Masken in den einzelnen Klassen fuhr man ins Deggendorfer Lichtspielhaus, um dort gemeinsam mit allen Klassen den Film "Die Winzlinge - Operation Zuckerdose" im Rahmen der Schulkinowoche anzusehen.  Hier durfte sich jedes Kind mit Popcorn und einem Getränk versorgen, so dass schließlich alle zufrieden den interessanten Film, der ganz ohne Ton auskam, genießen konnten.

Wieder an der Schule zurück wurde noch ausgiebig Fasching gefeiert.

Im Eisstadion

In den Monaten Januar und Februar wurde der Sportunterricht für die Schüler der Grundschule an zwei Donnerstagen ins Deggendorfer Eisstadion verlegt, wo sie unter Anleitung einiger Lehrkräfte und eines ehemaligen Eishockeyspielers ihre Fertigkeiten im Schlittschuhlaufen ausbauen konnten.

Auch zahlreiche Eltern waren erschienen, um den Kindern beim Anziehen der Schlittschuhe behilflich zu sein.

Vielen Dank dafür!